Flexibilität, Präzision und Glaubwürdigkeit lauten die drei Grundwerte, denen sich Aviatec verpflichtet fühlt.

Aviatec befasst sich seit fast dreißig Jahren mit Reibschweißen und gilt auf diesem Gebiet in Dänemark als der Spezialist mit der größten Erfahrung.

Reibschweißen war bis dahin in Dänemark fast völlig unbekannt, doch in den letzten Jahren verzeichnete Aviatec sowohl am heimischen als auch am Exportmarkt starkes Wachstum. Der Anteil des Exports am Gesamtumsatz beträgt 75 Prozent.

Seit der letzten Erweiterung unseres Maschinenparks können wir noch kompliziertere und größere Aufgaben übernehmen. Wir haben in zwei vollautomatische CNC-Bearbeitungsmaschinen von OKUMA investiert, sowie eine CNC-Maschine von DMG Mori, die Aviatec in der Lage ist, den Kunden Gesamtlösungen anzubieten, d. h. Einkauf des Werkstoffs, Kürzen, Reibschweißen, Endbearbeitung, Lagervertrag und direkte Lieferung an Lager oder Produktion. Unsere Kunden können das Gesamtpaket oder auch je nach Bedarf nur einzelne Teile davon wählen. Alle Vereinbarungen werden auf die spezifischen Kundenbedürfnisse abgestimmt.

Der Maschinenpark von Aviatec umfasst heute zudem unsere erste Schweißmaschine, die durch laufende Weiterentwicklung zu einer Anlage mit einer Kapazität von 50 Tonnen ausgebaut wurde. Daneben verfügen wir über eine Thompson mit einer Kapazität von 50 Tonnen, die 2007 angeschafft wurde.  2011 kaufte Aviatec eine weitere 40 Tonnen Maschine. Alle sind mit modernster Hydrauliksteuerung und Überwachung ausgestattet, die alle Daten und Fehlermeldungen erfasst und ggf. die Maschine sperrt. Dadurch wird eine unglaublich detaillierte, vollständige Dokumentation und einheitliche, auf Probeschweißungen beruhende Qualität sichergestellt.